Allgemeines

Kopf & Gaumen: Lange Nacht der Museen

Zur Langen Nacht der Museen in Berlin am Samstag, 25. August, hat der Sommer Food Markt von 12 bis 24 Uhr geöffnet und stärkt Besucherinnen und Besucher mit Speisen und Getränken. Kunstgenuss trifft auf kulinarische Freuden. Gastronomische Angebote, Führungen durch die Ausstellung, Marktgespräche und Tastings regen Kopf und Gaumen an (hier die Programmübersicht).

Food ’n’Film: Das ARTE Sommerkino verwandelt die Piazzetta des Kulturforums während der Langen Nacht der Museen auch filmisch in einen kulinarischen Ort. Kurzfilme aus der Reihe »Fast and Good« entführen zu qualitäts- und geschmacksbesessenen Street Food-Köchen und Sternegastronomie-Aussteigern nach New York, London und Paris. Die Filme beschreiben die Street Food Revolution der letzten Jahre, die Kreativität und Innovationskraft von Köchinnen und Köchen unterschiedlicher Herkünfte und geben einen Ausblick auf das Restaurant der Zukunft. Im »Bauch von Helsinki«, rund um die alte Markthalle der Stadt, geht es auf Entdeckungstour in die Küche Finnlands. Das Filmprogramm ist den ganzen Abend auf der großen Sommerkino-Leinwand zu sehen. Mit freundlicher Unterstützung von ARTE in Zusammenarbeit mit der Yorck Kinogruppe. Der Eintritt ist frei.

Das Kulturforum liegt auf den Routen R1 und R5 der Lange Nacht der Museen.

#FoodRevolutionBerlin

Foto: Xenias / photocase.de

 

Allgemeines

Diskussion: Gastronomie im Museum

Die Ausstellung »Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen« stellt mit künstlerischen Mitteln Fragen zur Gegenwart und Zukunft des Essens. Aus diesem Anlass diskutieren Vertreter*innen aus Gastronomie, Kunst und Politik über die Zukunft der Museumsgastronomie.

An der Talkrunde nehmen teil:

  • Dr. Dirk Behrendt (Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung)
  • Dr. Claudia Banz (Kuratorin, Kunstgewerbemuseum)
  • Heinz »Cookie« Gindullis (Gastronom, Restaurants Cookies Cream, Data Kitchen u.a.)
  • Christian Tänzler (Pressesprecher Visit Berlin)
  • Klaus Peter Kofler (Geschäftsführer Kofler & Kompanie)
  • Sophia Hoffmann (Köchin und Autorin)
  • Monika Rübsamen (Geschäftsführerin Flux FM)

Gastgeberin und Moderation: Eva-Maria Hilker, Herausgeberin und Chefredaktion »EssPress Berlin«.

Donnerstag, 23. August 2018, 17–19 Uhr
Kunstgewerbemuseum
Kulturforum, Matthäikirchplatz, 10785 Berlin
Eintritt frei

Foto: MissX/photocase.de

#FoodRevolutionBerlin

 

Allgemeines

2. Sommer Food Markt

Anlässlich der Ausstellung »Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen« im Kunstgewerbemuseum verwandelt sich die Piazzetta des Kulturforums zum zweiten Mal diesen Sommer in einen bunten und vielfältigen Marktplatz.

Der Sommer Food Markt lädt an drei Tagen zum Genießen, Verweilen und Diskutieren ein – mit gastronomischen Angeboten, Tastings und Marktgesprächen.

Das gastronomische Angebot beim Sommer Food Markt umfasst u.a. schwäbisches, brasilianisches und indisches Soul Food, Snacks mit Algen, Eis aus Milch von Jersey-Kühen aus Brandenburg, Vesperteller Nose-to-tail und Root-to-leaf, italienische Klassiker vegan interpretiert, Berliner Craftbeer, Naturweine, Cider aus Österreich, Kaffeespezialitäten aus fairem Handel, handgemachte Süßigkeiten und vor Ort gebackenes Brot aus der mobilen Feldbäckerei.

Zum Auftakt diskutiert am Donnerstagabend die Food-Journalistin Eva-Maria Hilker, Herausgeberin der Gastrozeitung Esspress Berlin, mit Köchinnen, Gastronomen und Vertretern aus Kunst und Politik über die Zukunft der Museumsgastronomie (23. August, 17–19 Uhr).

Zur Langen Nacht der Museen stärkt der Sommer Food Markt Kunstliebhaber und Museumsschwärmerinnen mit Speisen und Getränken. Kunstgenuss trifft kulinarische Genüsse. Führungen durch die Ausstellung, Marktgespräche und Tastings regen Kopf und Gaumen an. Das Arte-Sommerkino begleitet den Abend mit ausgewählten kulinarischen Kurzfilmen (Samstag, 25. August, 12–24 Uhr).

Der Einritt zum Sommer Food Markt ist frei.

#FoodRevolutionBerlin

 

© Foto: Xenias / photocase.de

 

Algen in verschiedenen Farben Allgemeines

Algen, Gemüse aus dem Meer

Die Meere halten eine schiere Fülle an Köstlichkeiten für uns bereit, die noch kaum genutzt wird: Algen, Meeresgemüse. Es gibt ganz unterschiedliche Arten und Formen von Algen und Algen-Produkten, grüne, braune, rote, getrocknet, mariniert, als Pesto, als Aufstrich, als Pulver für Smoothies u.v.a.m.

Ira Mittmann ist mit ihrem jungen Berliner Unternehmen Meeresgemüse eine Algen-Pionierin. Sie bietet ein breites Sortiment mit Algen aus Europa an und verfügt über umfangreiches Wissen.

Was ist Meeresgemüse eigentlich, und wie bist Du darauf aufmerksam geworden?
Entstanden ist die Idee im einem Urlaub in der Bretagne. Uns ist dort bewusst geworden, dass auch in Europa Algen Bestandteil traditioneller Esskulturen sind und wir dass nicht nur in Asien fündig werden.

Was ist der besondere Wert von Algen für die menschliche Ernährung?
Algen sind in der Ernährung schon uralt. Erste nachgewiesene Aufzeichnungen sind 2500 Jahre vor Christi datiert. In Algen stecken viele Vitamine wie A, C, K, B12 u.a.m. Dazu Mineralien wie Jod, Magnesium, Selen, Eisen, Kalzium, außerdem Ballaststoffe und Proteine. Ja nach Algenart unterscheiden sich Inhaltsstoffe und Geschmack. Und: Algen sind ganz einfach sehr lecker! Read more „Algen, Gemüse aus dem Meer“

Allgemeines

Es hätte so schön sein können!

Es hätte so schön sein können! Hier noch ein paar Eindrücke vom Sommer Food Markt am vergangenen Freitag. Wir entschuldigen uns noch einmal bei allen Besucherinnen und Besuchern, dass der Markt aufgrund von Windschäden aus Sicherheitsgründen so kurzfristig abgebrochen werden musste. Wir freuen uns auf die zweite Runde vom 23.–25. August und hoffen erneut auf euer Interesse!





Allgemeines

Erste Eindrücke vom Markt

Markttag 1: Donnerstag, 21. Juni 2018. Alles fing gut an, aber leider mussten wir wegen eines Sturms den Markt unterbrechen. Fast wären wir weggeflogen. Später wurde es dann wieder schön und der Berliner Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antirassismus besuchte uns. Das Rufus Temple Orchestra war grandios. Was für ein verrückter Tag!

 

Berlin Kulturforum, Potsdamer Platz, Philharmonie Allgemeines

Marktvorbereitung

Wir waren letzte Woche vor Ort und haben uns ein Bild von der Fläche gemacht, auf der der Sommer Food Markt stattfinden wird. Die Piazzetta auf dem Kulturforum mit den umliegenden Museen ist leicht erhöht und etwas geneigt – eine Herausforderung für den Aufbau der Marktstände und die Teilnehmer. Von hier hat man einen schönen Blick hinüber zur Philharmonie und zum nahen Sony Center am Potsdamer Platz.

Mehr zum Kulturforum – in Zukunft neben der Museumsinsel der bedeutendste Museumsstandort Berlins.